Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

70. Jahrestagung der Forschungsloge Quatuor Coronati in Arnstadt

Marktplatz in Arnstadt (© ArTo | stock.adobe.com)

Vom 7. bis 10. Juli 2022 richtet die Forschungsloge "Quatuor Coronati" ihre Mitgliederversammlung in Thüringen aus. Gäste sind willkommen und können am Rahmenprogramm teilnehmen.

Die Jahrestagungen sind zunächst einmal die satzungsgemäßen Mitgliederversammlungen der Forschungsloge. In diesem Jahr wird neben den üblichen Regularien auch der Vorstand neu gewählt, als Kandidaten hat sich der Beamtenrat auf Br. Christoph Meister verständigt.

Am Donnerstag ist ab 16:30 Uhr ein "Get together" für alle bereits angereisten Mitglieder, Begleiter und Gäste vorgesehen. Am folgenden Freitag findet von 9 bis 12 Uhr die Mitgliederversammlung statt und von 14 Uhr bis 18 Uhr ist ein Brauhaus-Tasting mit Führung sowie eine Stadtführung geplant. Am Samstag ist eine Vortragsveranstaltung mit interessanten Themen geplant. So spricht Dr. Kornél Magvas über "150 Jahre Freimaurer-Institut Dresden" und die Geschichte der besonderen Schulform, Dr. Alexander Trettin beschäftigt sich mit "Metaphern im freimaurerischen Kontext" und Dr. Lutz Hausberg referiert über den "Reichsfreiherr von Hund und die Strikte Observanz". Am Nachmittag findet die Tempelarbeit im Lehrlingsgrad nach dem Ritual des Eklektischen Bundes statt, an dem nur Freimaurer teilnehmen dürfen, während die Gäste parallel dazu die Puppenstadt "Mon Plaisir" besichtigen können. Der Abend endet mit einer weißen Tafel. Am Sonntagvormittag endet die Veranstaltung mit einem Abschlussgespräch, moderiert von Christoph Meister.

Weitere Informationen und das komplette Programm sowie eine Kontaktmöglichkeit finden sich auf der Website der Forschungsloge.

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland