Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Bad Pyrmonter Freimaurer spenden für Kinder

v.li. Hartmut Silinski (Schatzmeister der Loge), Anja Hasse, Renate Weede (Vorsitzende der Pyrmonter Tafel) und Andreas Jungnik (Vorsitzender und MvSt. der Pyrmonter Loge).

Über eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 3.333 Euro kann sich die Bad Pyrmonter Tafel freuen. Der Betrag soll vorwiegend Kinderprojekten zugutekommen.

Der Vorsitzender der Loge, Andreas Jungnik und der Schatzmeister Hartmut Silinski von der Freimaurerloge „Friedrich zu den drei Quellen“ übergaben eine Spende in Höhe von 3.333,- €. In der Freimaurerei hat die Zahl 3 eine besondere Bedeutung, weshalb es zu diesem – und nicht zu einem runden Betrag gekommen ist. Es handelt sich dabei um eine von der Bruderschaft selbst geleistete Spende. Hiermit sollen vorwiegend Kinderprojekte in Zeiten der Pandemie unterstützt werden.

Das Ergebnis dieser internen Logeninitiative nahm nun die Vorsitzende der Tafel, Frau Renate Weede, mit Freude entgegen. Während der Begegnung tauschten sich beide Seiten über die jeweiligen Aufgaben aus. Die Zuwendung war von den Brüdern ganz bewusst und ausdrücklich an die Tafel adressiert worden, die sich in dieser schwierigen Zeit zusätzlich Kinderprojekten angenommen hat. Die Brüder begrüßen diese Initiative und wünschen der Tafel weiterhin viel Erfolg sowie die Unterstützung aus Wirtschaft und Bevölkerung, um den gewachsenen Anforderungen weiterhin gerecht zu werden.