Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Beitrag in BR Klassik über den Komponisten und Freimaurer Franz Liszt

Franz Liszt (1811 — 1886) war als Komponist, Pianist, Dirigent, Musiklehrer und Schriftsteller nicht nur ein Star seiner Zeit, er war auch, was viele nicht wissen, Freimaurer. Am 18. September 1841 wurde Liszt in Frankfurt am Main „zum Zeichen seiner seit Jahren geübten Pflege der Menschlichkeit und Hilfeleistung“ in die dortige Freimaurerloge Zur Einigkeit aufgenommen. Februar 1842: in der Berliner Loge Zur Eintracht erhielt Liszt den II. und III. Grad. 1845 wurde er Ehrenmitglied der Zürcher Loge Modestia cum Libertate und 1870 in Pest.

Unter dem Titel "Dank für Menschlichkeit und Hilfeleistung" widmet sich der Bayrische Rundfunk in BR Klassik dem Komponisten und seiner Zugehörigkeit zum Freimaurerbund.

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland