Freimaurerische Führung im Eutiner Schloßgarten

Zum letzten Mal in diesem Jahr führen Mitglieder der Freimaurerloge  „Zum Goldenen Apfel“ aus Eutin am 21. September 2013 interessierte Bürger und Freimaurer durch den Eutiner Schlossgarten.

Ziel ist, die vielen Symbole und Zeichen der Freimaurerei zu erkennen, die im Zeitalter der Aufklärung im Park versteckt angebracht wurden.  Die ab 1778 von einem französischen Lustgarten zu einem  englischen Landschaftsgarten umgestaltete Anlage sollte nicht nur dem Regenten und seinem Gefolge, sondern auch dem Volk zugänglich gemacht werden, ohne die Ideale und Sichtweisen der Freimaurer bekannt werden zu lassen.

Die Bedeutung, über Jahrhunderte verschollen, konnte wieder entdeckt werden; sie sollten damals den mündigen  Bürger zu seiner Vervollkommnung inspirieren und anhalten.
Revolutionäre Gedanken des Regenten Fürstbischof Peter Friedrich Ludwig, der seinem Volk Bildung und Kultur zukommen lassen wollte.

Die nach dem Rundgang gesammelten Spenden kommen der Sozialarbeit der Loge zugute.

Continue reading...