Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Förderpreis für Musik- und Kunstakademie Lübeck e.V.

Internet-Redaktion


Die 1.Vorsitzende der Musik- und Kunstakademie e.V., Victoria Valentin, und der Meister vom Stuhl der Loge zur Weltkugel, Thomas Fischer bei der Übergabe des Förderpreises 2014.

Seit einigen  Jahren vergibt die Loge zur Weltkugel in Lübeck über Ihre 1993 gegründete Stiftung einen Förderpreis für kulturelles, humanitäres oder soziales Engagement. In diesem Jahr wurde die Musik- und Kunstakademie Lübeck e.V. mit dem mit 3.000 EUR dotierten Förderpreis ausgezeichnet.

Die Verleihung fand im Rahmen einer würdigen Feier im Großen Festsaale des Lübecker Logenhauses statt. Über hundert Gäste erlebten einen gelungenen Abend, zu dem sowohl die Loge als auch der ausgezeichnete Verein seinen Beitrag leistete.

Der Meister vom Stuhl stellte in seinen Grußworten zu Beginn der Veranstaltung die Ideale und Ziele der Freimaurer heraus. Eine der zentralen Anliegen der Freimaurerlogen ist die Förderung von Humanität, Brüderlichkeit und Menschliebe. Dieses Anliegen drückt sich auch durch die Förderung insbesondere der Jugendarbeit aus. Um diese Zwecke zu fördern wurde 1993 die Stiftung der Freimaurerloge zur Weltkugel gegründet, die Ihre Einnahmen aus den Stiftungsgeldern jedes Jahr in soziale, humanitäre oder kulturelle Projekte steckt.

Der Preisträger in diesem Jahr, die Musik- und Kunstakademie, fördert Kinder, Jugendliche Erwachsene in der Ausbildung ihrer musikalischen oder künstlerischen Talente. Dabei legt man besonderen Wert auf die Förderung sozial schwacher Familien. Die Musik-und Kunstakademie wurde 2009 gegründet und konnte bis heute ca. 700 Schülerinnen und Schüler ausbilden, von denen viele schon in verschiedenen Wettbewerben Preise holen konnten.

Das Preisgeld soll nach Aussage der 1.Vorsitzenden, Frau Valentin, für den Kauf von Musikinstrumenten ausgegeben werden, damit diese dann an Familien vermietet werden können, die sich solche Instrumente sonst nicht leisten könnten.

Eine Kostprobe, welche musikalischen Talente in Lübeck gefördert werden, gab des Rahmenprogramm, mit dem sich die Akademie für den Förderpreis bei der Loge zur Weltkugel bedankte. Es begann mit der jüngsten, der erst 5-jährigen Fee Ding mit dem Klavierstück „Rosenblüte“ von Valerie Engel und ging weiter mit weiteren kleinen Talenten. Es folgten die etwas älteren Schüler, die im Verlaufe des Konzertes verschiedene Instrumente, wie Querflöte, Cello oder Gitarre spielten. Die beiden Schwestern Katrin und Nadine Schieber gaben sowohl an der Gitarre wie auch am Klavier eine Kostprobe Ihres Könnens ab. Zum Abschluss spielten die „Großen“, die 19- jährige, mehrfache Wettbewerbsgewinnerin Natalija Valentin sowie die verschiedenen Lehrerinnen und Lehrer der Akademie.

Thomas Fischer überreichte Victoria Valentin die Urkunde und bedankte sich mit meinem Blumenstrauß für das schöne und beeindruckende Konzert der kleinen und großen Musiker. Im Anschluss an das musikalische Rahmenprogramm lud die Loge zu einem Empfang in die Räume des Lübecker Logenhauses, die mit Bildern verschiedener Künstler der Akademie dekoriert waren und so einen würdigen Rahmen für die diesjährige Veranstaltung zur Übergabe des Förderpreises boten.

Die mehr als 100 Besucher der Veranstaltung sind mit großen Eindrücken und zufrieden nach Hause gegangen.

Kontakt zur Redaktion