Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Freimaurerische Karikaturen in Fürth

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”8987″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

Zum Schmunzeln ist die große Ausstellung von Karikaturen zur Freimauerei. Pegasus, ein Verein für freimaurerische Kunst, zeigt 70 Werke bekannter Karikaturisten und Künstler: Barbara Henniger, Marie Marcks, Otmar Alt, Walter Hanel, Rudi Hurzlmeier, Dirk Meissner, Ironimus und Jirí Sliva und vieler anderer. Sie alle haben den Kern der Freimaurerei aufs Korn genommen.

Einige der Karikaturisten sind selbst Freimaurer. Interessant sind die Unterschiede der Nichtfreimaurer mit dem Blick von außen und der freimaurerischen Zeichner mit dem zusätzlichen Blick von innen. Die meisten Brüder freuen sich über die Zeichnungen, auch wenn sie gelegentlich gehörig aufs Korn genommen werden. Erfreulich, wenn die Herren Brüder über sich selbst herzhaft lachen können. Und auch der „profane“ Besucher wird seine Freude an den Exponaten haben.

Michael Rother, Kurator der Ausstellung, die bereits in mehreren deutschen Städten zu sehen war, wird die Ausstellung am 5. Juni im Fürther Logenhaus eröffnen und mit gewohnt launigen Worten eine unterhaltsame Reise durch die Freimaurerei beginnen, die einige Hintergründe der ausgestellten Zeichnungen erhellen wird. Zur Unterhaltung wird die Irish Folk-Band “Inisheer” beitragen, und einen Imbiss gibt es für die Eröffnungsgäste überdies.

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion