Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Jazz-Interpretationen von Lessing-Liedern in Hannover

[mp_row]

[mp_span col=”6″]

[mp_image id=”9185″ size=”full” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span]

[mp_span col=”6″]

[mp_code]

In der Mitte des 18. Jahrhunderts hat der junge Gotthold Ephraim Lessing sehr lebenslustige, zum Teil listige, derbe oder auch romantische Lieder geschrieben, die in erster Linie von Wein, Weib, Liebe, Scherz und Genuss handeln. Unverblümt, satirisch, frech, manchmal frivol, aufmüpfig. Musiker der freimaurerischen Künstlervereinigung Pegasus e.V. haben den alten Lessing neu entdeckt und interpretieren ihn ebenso neu mit den Formen des Jazz und Swing.

Der Komponist Thomas Bierling begleitet die Sängerin Gabrielle Heidelberger und ihre Band am Klavier, Jens Oberheid übernimmt die Moderation.

Die zwölf hannoverschen Logen veranstalten jährlich einen musikalischen Abend in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Hannover. Das Konzert findet am 20. Oktober 2015 um 19.30 Uhr im Historischen Museum Hannover statt. Der Eintritt beträgt 7,50 €.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland