Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Liberaler Preis 2015 an Erlanger Freimaurerloge

Internet-Redaktion

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”9646″ size=”large” link_type=”lightbox” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_text]

Üblicherweise sind es die Freimaurerlogen, die Auszeichnungen in Verbindung mit oftmals nennenswerten finanziellen Hilfen vergeben. Sie werden dafür immer wieder gelobt, aber das eine Loge selbst einmal für ihr Engagement ausgezeichnet wird, ist eher selten. Die Erlanger Loge „Libanon zu den drei Cedern“ hatte die Ehre.

Die Erlanger FDP verleiht seit mehr als 15 Jahren den „Liberalen Preis“, mit dem Menschen und Gruppen ausgezeichnet werden, die sich ehrenamtlich und über das übliche Maß hinaus in der Gesellschaft engagieren. „Wer die freiheitliche Gesellschaft aufrecht erhalten will, muss die Übernahme von Verantwortung durch den Einzelnen leben und fördern. Deswegen gehören die belobigt, die mehr Verantwortung übernehmen als sie müssten und dabei meist sogar noch anderen helfen, Gleiches zu tun“, so Dr. Matthias Feigle, Vorsitzender der FDP Erlangen bei seiner Ansprache.

Dr. Elisabeth Preuß, Bürgermeisterin der Stadt Erlangen, wies in ihrer Laudatio auf das „kreative und konstruktive Mitgestalten der Erlanger Zeitläufte seit mehr als zweieinhalb Jahrunderten“ und „das segensreiche Wirken der Loge in unseren Tagen durch Ehrenamtspreise und finanzieller Unterstützung sozialer und kultureller Projekte in Erlangen“ hin. „Das soziale und kulturelle Engagement der Erlanger Freimaurer unterstreicht, dass die Begriffe Wahrheit, Recht und Menschenliebe nicht nur in Stein gemeißelt im Giebel des Logenhauses stehen, sondern im Alltag der Loge gelebt werden.“ Darauf Bezug nehmend stellte sie zum Schluss der Laudatio die Frage „Darf es für Politiker, die die Geschicke unseres Landes lenken, darf es für Lehrer, die Kinder unterrichten, darf es für jeden Einzelnen an seinem Platz in der Stadtgesellschaft in unserem Erlangen andere Maßstäbe geben? Andere als Wahrheit, Recht und Menschenliebe?“

Der Zugeordnete Großmeister Karl Deckart, selbst Mitglied der gewürdigten Loge, bedankte sich auch im Namen der Großloge und des Großmeisters und gab den anwesenden Gästen eine kurze Erklärung der Freimaurerei, ihrer Aufgaben und Besonderheiten. Der Meister vom Stuhl der Loge, Christian Lucian Hamsea bedankte sich im Namen seiner Loge und versprach, das mit der Ehrung verbundene Preisgeld unmittelbar für soziale Projekte zur Verfügung zu stellen.

[/mp_text]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row margin=”none,20″]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”9645″ size=”large” link_type=”lightbox” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion