Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Logenpartnerschaft zwischen Ingolstadt und Kirkcaldy

Kirkcaldy, Schottland (Foto vertasster / fotolia)
Kirkcaldy, Schottland (Foto vertasster / fotolia)

Seit Mitte 2007 bemüht sich die „Freimaurerloge Ingolstadt Theodor zur festen Burg“ im Rahmen der Städtepartnerschaft Zischen Ingolstadt und dem schottischen Kirkcaldy, eine freimaurerische Verbindung nach Kirkcaldy aufzubauen. Mitte Januar 2017 war es dann soweit. Wir erhielten folgende Einladung:

Dear brethren,

We would like to invite you to the 150th year rededication ceremony of our lodge. It will be a great night and is a monumental event for our lodge and would love to have some of or brothers from across the pond visiting. It is on the 4th of February so it would also give you an opportunity to meet some of our brethren who are visiting later that month to work the degree. If you are wanting to come across let us know and we will see what we can do for putting you up etc.

Brotherly love from across the water, James

Vier Brüder unserer Loge folgten dieser Einladung.

Es hat schon was exotisches, wenn man eine schottische Loge als deutscher Freimaurer mit schwarzem Anzug, weißen Handschuhen und hohen Hut betritt und plötzlich begegnen einem Brüder mit bunten Röckchen und lauten Dudelsäcken, gerade so, als wenn in einer süddeutschen Loge kurze Krachlederne und Haferlschuhe angesagt wären und statt dem hohen Hut ein Seppelhut mit Gamsbart.

Aber das alles sind nur Äußerlichkeiten. Was uns auf dieser Reise zum 150-jährigen Stiftungsfest der Loge “Oswald Of Dunniker No. 468” i.Or. Kirkcaldy wirklich begegnet ist, ist das “Geheimnis”, das uns Freimaurer auf der ganzen Welt verbindet und unseren Bund so einzigartig sein lässt: Menschen, die sich nicht kennen, gehen auf einander zu, umarmen sich und sprechen miteinander, als wären sie schon ewig lange mit einander bekannt und befreundet.

Interessant ist, dass wir ganz stolz sind, in diesem Jahr 300 Jahre Freimaurerei zu feiern, dabei so mancher schottischer Bruder nur ins Schmunzeln kommt, denn die andere Loge in Kirkcaldy, Loge No. 72, wird demnächst das 360-jährige Stiftungsfest feiern, die Loge No. 1 (Mary’s Chapel) in Edinburgh lässt sich sogar bis ins Jahr 1599 zurückverfolgen.

Man erschließt in Schottland somit eine ganz neue Dimension der Freimaurerei. Eben eine Städtepartnerschaft auf Freimaurerart!

Kontakt zur Redaktion