Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Magdeburger Konservatorium ehrt Freimaurer

Internet-Redaktion

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”10445″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Das Magdeburger Konservatorium beging am 29. April 2016 in einem Festakt sein 25-jähriges Bestehen. In diesem Rahmen wurden vier Organisationen zu Ehrenmitgliedern des Konservatoriums ernannt. Eine davon war die Johannis-Freimaurerloge „Harpokrates“ aus Magdeburg.

Seit der Wiedergründung im Jahr 1993 unterstützt die Loge das Konservatorium im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten. Die jahrelange Treue wurde nun durch diese Geste gewürdigt. Mehr als zehn Mitglieder der Loge, teilweise mit Partnerinnen, nahmen am Festakt und der Verleihung der Ehrenurkunde teil. Dabei hatten sie einige Überraschungen im Gepäck. Der Gründungsstuhlmeister (nach der Wende) Günter Hellmich fand ein Foto von der ersten Absprache der Zusammenarbeit vor 25 Jahren und überreichte es dem Förderverein. Außerdem hatten die Brüder beschlossen, zu einem solchen Geburtstag nicht mit leeren Händen zu kommen. Während des Festaktes konnte der amtierende Meister vom Stuhl Sören Wilmerstaedt einen Scheck über 1.200,- € an das Konservatorium überreichen.

In seinem Grußwort betonte er, dass es eine besondere Partnerschaft sei. Denn es geht bei den guten Kontakten zwischen beiden Organisationen nicht nur um eine Förderung durch die Loge, auch das Konservatorium unterstützt das Logenleben durch die Bereitstellung von Ensembles von Musikschülern zu verschiedensten Veranstaltungen der Loge. So können auch die Logenveranstaltungen, bei denen Musik traditionell eine besondere Rolle spielt, live und in guter Qualität durch Schüler des Konservatoriums ausgestaltet werden. Beide Partner betonten, die hervorragende Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen zu wollen.

Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft war für die Mitglieder der Loge und darüber hinaus ein gutes Zeichen, dass auch in den neuen Bundesländern die Logen wieder in das öffentliche, bürgerliche Leben zurückkehren und sich als ein Teil der engagierten Bürgergesellschaft verstehen. Dieser Weg soll in Zukunft weiter verstärkt werden, zeigt er doch, dass die Logen keine isolierten Vereinigungen sind und sorgen gleichzeitig für Interesse an einer Mitgliedschaft in einer Loge.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion