Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

“Mein lieber Moses” jetzt als Hörspiel erschienen

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”10603″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”12″]

[mp_code]

Das Erfolgsstück von Jens Oberheide ist nun als Hörspiel erschienen, gesprochen vom Schauspieler Gerhard Fehn als Gotthold Ephraim Lessing und dem Sänger und Sprecher Ferenc Husta als Moses Mendelssohn, musikalisch begleitet von Franck Adrian Holzkamp und versehen mit einem von Jens Oberheide gesprochenen Prolog. Ein Hörgenuss.

Modes Mendelssohn und Gotthold Ephraim Lessing haben sich 1754 beim Schachspielen kennengelernt. Sie waren verwandte Seelen, haben ihre idealistischen und aufklärerischen Gedanken ebenso miteinander ausgetauscht, wie ihre menschlichen Befindlichkeiten und die Sorgen und Freuden des Alltags.

Das Zwei-Personen-Stück “Mein lieber Moses” führt Moses Mendelssohn und Gotthold Ephraim Lessing zum fiktiven Gedankenaustausch beim Schach zusammen. Dabei plaudern sie über alles, ws sie bewegt. Über Gott und die Welt, über Philosophie, Wissenschaft und Gesellschaft, über Freimaurerei und die Kunst, recht zu leben. Das ist mal “so dahingeredet”, mal frühlich und satirisch und mal mit ernsthaftem Tiefgang. In den Mund gelegt wurden ihnen fast durchgehend Oriinalzitate, die nicht immer im direkten Dialog und Zusammenhang entstanden sind. Sie stammen aus Briefen, Aufsätzen, Anekdoten und Aphorismen, aus Dramen und Fabeln, Poesie und Prosa.

Manche Gedanken bleiben fragend stehen. Wer sie weiterdenken mag,m möge ide sensible Musikbegleitung als eine Gedankenbrücke zwischen den Stücken dienen.

[/mp_code]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[mp_row_inner]

[mp_span_inner col=”12″ mp_custom_style=”mpce-prvt-10601-577a7cfcb16e6″ mp_style_classes=”motopress-bg-color-silver”]

[mp_text]

Herausgegeben von Jens Oberheide und Peter Doderer, erschienen bei Fidelitats Records zum Preis von 15,95 €. ISBN 978-3-94-425600-9

[/mp_text]

[/mp_span_inner]

[/mp_row_inner]

[/mp_span]

[/mp_row]

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland