Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Pegasustreffen in Schillingsfürst

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”10824″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Der Verein freimaurerischer Künstler “Pegasus” trifft sich in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. September 2016 zu seinem Jahrestreffen im Ort Schillingsfürst bei Rothenburg ob der Tauber. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen.

Schillingsfürst lieg südlich von Rothenburg ob der Tauber. Der Ort bettet sich um das gleichnamige Schloss im Besitz des Fürsten zu Hohenlohe-Schillingfürst, das auch der Loge “zu den drei Türmen” Heimat für ohre Zusammenkünfte bietet. “Pegasus”, der “Freimaurerische Verein für Kunst, Kultur und Kommunikation” hält in jedem Jahr an wechselnden Orten seine Jahresversammlung ab. Es treffen sich zahlreiche freimaurerische Künstler zu ihrer satzungsgemäßen Versammlung, aber auch zum freundschaftlichen und künstlerischen Austausch. So sind die “bunten Abende” berühmt, bei denen neben guten Essen die Mitglieder künstlerische Einlagen präsentieren, die oftmals spontan von anderen Künstlern ergänzt werden. Ergänzt wird der interne Teil um eine rituelle Arbeit, die von der gastgebenden Loge durchgeführt wird.

Als Entgegenkommen an die gastgebende Loge veranstalten die anwesenden Künstler im Ort des Treffens einen öffentlichen künstlerischen Abend. In diesem jahr ist es ein Vortrag mit musikalischen Beispielen zum Thema “Zauberflöte – die unbekannte Bekannte” von Ekhart Wycik.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion