Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Regensburger Loge spendet für Verein krebskranker Kinder

Internet-Redaktion

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-border-bottom”]

[mp_image id=”10251″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”true” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_code]

Der “Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e.V.” (VKKK) ist ein inabhängiger gemeinnütziger Verein mit mehr als 1.000 Mitgliedern, er sich ausschließlich aus privaten Spendengeldern finanziert. Seine Aufgabe sieht der Verein in der Unterstützung von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie ihrer Familien in medizinischer, pflegerischer, sozialer. psychologischer und rechtlicher Hinsicht. Er leistet Direkthilfe für Familien, die durch die Krankheit ihres Kindes in finanzielle Engpässe geraten sind.

Ganz nahe der Uni-Kinderklinik hat der VKKK ein Elternhaus geschaffen, das 23 Elternappartements beinhaltet. Dieses “Zuhause auf Zeit” bietet für Eltern und Kinder Nähe und Geborgenheit und stellt dazu Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern und Geschwister während des Klinikaufenthaltes eine erkrankten Kindes.

Als die Logenbrüder der Regensburger Freimaurerloge „Walhalla zu den fünf Rosen“ erfuhren, dass für das neue Elternhaus warme Wolldecken gebraucht werden, haben die Mitglieder nicht lange gezögert. Gemäß den Zielen der Freimaurerei, bei denen Menschenliebe, Toleranz und Brüderlichkeit ganz oben stehen, ist bei einer Sammlung unter den Logenmitgliedern binnen kurzer Zeit der stattliche Betrag von 1500,- Euro zusammengekommen. Der Spendenbetrag wurde jetzt feierlich an Herrn Prof. Dr. Franz-Josef Helmig übergeben, der sich recht herzlich bedankte.

[/mp_code]

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion