Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Schullandheim wird barrierefrei



Mark Herwig (links) von der Bremer Loge “Friedrcih Wilhelm zur Eintracht” freut sich zusammen mit der Schullandheim-Leiterin Antje Bertram und Betreuer Ralf Heine über die zahlreichen Spenden.

Das “Haus am Paschberg” in Wulsbüttel in der Nähe Bremens ist ein Ferienhaus und Schullandheim für Menschen mit Handicap. In zwei unterschiedlichen Häusern können hier Kinder, Jugendliche und Erwachsene Ferien erleben, Freizeiten durchführen oder im Rahmen einer Klassenfahrt pädagogisch gefördert werden. Das Haus entstand aus einer Initiative aus Eltern, Lehrern und Freunden zweier Schulen für Geistig Behinderte in Bremen. Der Ursprungsgedanke war, dass auch Menschen mit Handicap unbeschwert auf Klassenfahrt gehen können.

Das Haus II jedoch war nicht vollständig barrierefrei. Das ändert sich nun dank zahlreicher Spender, unter anderem der bremischen Freimaurer-Loge “Friedrich Wilhelm zur Eintracht”, die über ihre Stiftung “Vidua” ihre Spende einbrachte.

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland