Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Sommerlicher Neujahrsempfang in Wiesbaden mit Dr. Peter Tauber als Gastredner

Foto: Aliaksandr / stock.adobe.com

Am 26. Juni veranstaltet die Wiesbadener Loge "Plato" ihren 7. Neujahrsempfang mit dem Gastredner Dr. Peter Tauber. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Die Bezeichnung "Neujahrsempfang" ist für Nichtfreimaurer sicherlich missverständlich und verwirrend, während Freimaurer damit durchaus etwas anzufangen wissen. Die Erklärung ist einfach: Seit Bestehen der sogenannten modernen Freimaurerei beginnt das "Maurerjahr" am Johannistag am 24. Juni. Insofern ist der Begriff passend und für uns Freimaurer eine nette Spielerei.

Wie auch in den letzten Jahren haben sich die Wiesbadener Brüder viel Mühe mit dem Programm gegeben. Nach der Begrüßung durch den amtierenden Meister vom Stuhl Andreas Stetter wird Gert-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, ein Grußwort sprechen. Den Festvortrag zum hochaktuellen Thema "Krieg in der Ukraine – Was macht das mit uns?" wird Dr. Peter Tauber halten. Dr. Tauber ist Historiker, er war etliche Jahre Mitglied des Bundestages, Generalsekretär der CDU und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung.

Die Moderation der Veranstaltung über nimmt Dieter Börgers, stellvertretender Meister vom Stuhl der Loge, junge Künstler der Wiesbadener Musik- und Kunstschule werden das Programm musikalisch begleiten. Im Anschluss lädt die Loge zu einem Imbiss.

26. Juni 2022 um 11 Uhr im großen Saal der Freimaurerloge Plato, Friedrichstraße 35 in Wiesbaden. Um Anmeldung bis zum 10. Juni 2022 wird gebeten unter der E-Mail-Adresse dieter.boergers@gmx.de. Die Veranstaltung ist öffentlich.

27.05.2022 18:48 Uhr

In einer früheren Version des Textes war die Kontaktadresse falsch angegeben. Der Fehler wurde korrigiert.

2 Antworten

Kommentare sind geschlossen.

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Die Bruderschaft der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer ist vom russischen Angriff auf die Ukraine entsetzt und tief betroffen. Unseren aus der Ukraine stammenden Brüdern und Schwestern und deren Familien und Freunden sowie allen, die von dem Krieg betroffen sind, gilt unsere vorbehaltlose Solidarität.

Möglichkeiten zur Hilfe und zur Unterstützung der vom Krieg Betroffenen sind aktuell über das Freimaurerische Hilfswerk sowie über die Vereinigten Großlogen von Deutschland gegeben.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer

Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland