Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Vom Europa der Völker zum Europa der Herzen



Das Jahr 2014 ruft durch zwei besondere Jahrestage schmerzlich in Erinnerung, dass es bei uns in Europa nicht immer friedlich zuging: Am 28. Juli jährt sich zum 100. Mal der Beginn des ersten Weltkrieges, am 1. September gedenken wir des Beginns des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren. Zwei Ereignisse, die in ihrem Verlauf Hass, Brutalität, Unmenschlichkeit, Leiden, Tod und Vernichtung mit sich gebracht haben.

Einen deutlichen Kontrast zu diesen beiden Gedenktagen bildet 2014 ein weiterer Jahrestag:

Vor 25 Jahren fiel am 9. November die Mauer zwischen Ost- und West-Berlin und bildete somit den vorläufigen Höhepunkt einer friedlichen Revolution, die in der deutschen Wiedervereinigung mündete. Diese friedliche Revolution hat schließlich den nach den Weltkriegen entstandenen Kalten Krieg und die Teilung Europas in Ost und West beendet. Sie hat uns noch weiter zu einem Vereinten Europa geführt

Dass diese für Europa so tragischen und gleichzeitig so wichtigen Gedenktage ins selbe Jahr fallen, macht auf schicksalhafte Weise deutlich, wie eng Krieg und Frieden, Teilung und Vereinigung sowie Hass und Versöhnung miteinander verbunden sind.

Gemeinschaftsarbeit der niederländischen und deutschen Großloge

Vor diesem historischen Hintergrund ist es eine große Freude, dass die Niederländische und die Deutsche Großloge in diesem Jahr ihre erste Gemeinschaftsarbeit zusammen am 20.09.2014 in Bad Bentheim abhalten. Schon lange prägen eine innige Freundschaft und ein stetiger Kontakt unserer Logen das Miteinander über die Grenze hinweg. In einem immer weiter zusammenwachsenden Europa ist es schlussendlich eine logische Konsequenz, dass wir in allen Bereichen trennende Grenzen überschreiten und mit verbindenden Tagen einander verstehen, wertschätzen und achten lernen. Die von den jeweiligen Großmeistern der beiden Großlogen vorbereitete Gemeinschaftsarbeit wird somit ein weiterer Baustein für eine völkerverbindende Brücke innerhalb Europas sein. In der Politik spricht man seit langem schon von einem Europa der Völker. Ich denke, es geht noch weiter – hin zu einem Europa der Herzen.

Die Freimaurerei vereint Menschen aller sozialen Schichten, Bildungsgrade und Glaubensvorstellungen. Wer, wenn nicht wir Freimaurer sind dafür prädestiniert, dieses Europa der Herzen mit zu formen. Denn unsere fünf Grundideale Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität sind hierfür die Basis.

Für unsere erste grenzüberschreitende Gemeinschaftsarbeit wünsche ich, dass wir den Blick nach vorne richten – ohne aber die tragischen und auch die erfreulichen Wendepunkte der europäischen Geschichte zu vergessen.

Termin:

Veranstaltungsort

20. September 2014

Kur- und Badhotel Bad Bentheim,
Am Bade 1, Bad Bentheim
Tel. 05922/9831-0

Beginn der TA I: 15.30 Uhr

Ab 18.00 Uhr festliches kalt-/warmes Buffet incl. Wein und Mineralwasser und Kaffee

Der Preis des Buffets beträgt 42 € pro Person. Brr., die nicht an dem Buffet teilnehmen, zahlen selbstverständlich nicht. Wir bitten aber trotzdem um Anmeldung, um die verfügbaren Kontingente zu verteilen. 

Teilnehmer, die übernachten möchten, können im Kur- und Badhotel zu Vorzugskonditionen ein
Zimmer reservieren. Reservierungen bitte direkt im Hotel: Stichwort “Großloge”.

Anmeldungen für Br. der deutschen Loge:

Br. Klaus Schäpering
Tel. 0541/84653
Email: kschaepering@t-online.de

Überweisung an:

Peter Doderer
Sonderkonto Volksbank Hilter-Melle
BLZ 265 624 90, Konto 120 0546 002

Bestätigung erfolgt nach Eingang der Zahlung in der Reihenfolge des Zahlungseingangs.

Kontakt zur Redaktion