Wirklich häufige Fragen und hilfreiche Antworten

Foto: © tostphoto / Adobe Stock

Woran man sich als Freimaurer im Laufe der Jahre gewöhnt, ist das Hinterfragen der eigenen Positionen und Aussagen. Das gilt auch für Publikationen wie diese Website. Die Rubrik "Fragen und Antworten" war in die Jahre gekommen und sollte überarbeitet werden. Aber so einfach wie gedacht ist es nicht.

Denn es stellt sich bei genauem Hinsehen heraus, wie viel sich in der angeblich so stabilen und nur langsam evolutionierenden Freimaurerei im kurzen Zeitraum der letzten zehn, zwanzig Jahren geändert hat und dass es mit einem einfachen Auffrischen der “Fragen und Antworten” nicht getan ist. Die Freimaurerei hat einen kleinen Einfluss auf die Gesellschaft, aber die Gesellschaft einen deutlich größeren auf die Entwicklungen und Veränderungen in der Freimaurerei. Wir leben in turbulenten Zeiten. Neben den altbekannten gibt es neue Fragen — und wir müssen uns über die Aktualität unserer Antworten Gedanken machen.

Es liegt nahe, im Internet zu forschen, was es sonst so an FAQ’s – den “Frequently Asked Questions”, also häufig gestellten Fragen – so gibt. Jede Menge, muss ich sagen, aber das Bild ist eher beunruhigend. Das erste Problem ist die schiere Fülle. Ich habe nur die wichtigsten Seiten aus den ersten zwanzig, dreißig Fundstellen der Suchmaschinen ausgedruckt und komme schon auf weit über 1.000, in Worten: eintausend, Seiten. Wer soll das lesen? Wie so oft machen es Freimaurer Interessenten mit ihrem niedergeschriebenen Wortschwall nicht einfach. Man muss als Interessent viel Zeit und Wohlwollen haben, um sich damit ernsthaft zu beschäftigen.

Der zweite Kritikpunkt ist, dass der größte Teil der Informationen veraltet ist: Links stimmen nicht mehr, Inhalte stimmen nicht mehr. Das ist das Problem, wenn man in enzyklopädischer Manier alles sammelt, was einem zum Thema über den Weg läuft. Irgendwann geht der Überblick verloren und die Qualität zwangsläufig auch. Der alte Satz “Weniger ist mehr”, gilt hier besonders. Gesammeltes Wissen ist gut, wenn es gepflegt wird.

Zweifellos finden sich in den umfangreichen und über viele Jahre gesammelten “FAQs” verschiedener Brüder interessante Informationen, wahre kleine Schätze in einem Wust von Nebensächlichkeiten. Ich bezweifle aber, dass es sich wirklich um “häufig gestellte Fragen” handelt. Ich habe viele Jahre Erfahrung im Umgang mit Interessenten, aber Fragen wie “Existiert das Amt eines Sojournees in England?” oder “Hat der Pudel einen verborgenen Kern?” oder auch “Ich las vor kurzem, dass die Freimaurer im Alten Ägypten als freie Gewerkschaften beim Pyramidenbau fungiert haben und sich daraus die heutige Millionen-Gesellschaft gebildet hat.” kommen zweifellos vor, aber doch gewiss nicht sonderlich häufig. Die Aufnahme in einen Katalog “Häufig gestellter Fragen” scheint mir nicht zielführend. Aus meiner Erfahrung stellen ernsthaft Interessierte beim Erstkontakt ganz andere Fragen, die eher Grundlagen der Freimaurerei, den Alltag in den Logen und ganz praktische Dinge betreffen, beispielsweise nach dem Zeitaufwand und den Kosten und, natürlich auch das, zur gesellschaftlichen Teilhabe der Freimaurerei und der Zukunftsfähigkeit.

Ein weiteres Problem etlicher gefundener FAQs ist, für “die” Freimaurerei sprechen zu wollen. Jeder Freimaurer weiß, dass es sie nicht gibt, sondern viele Freimaurereien, die manchmal und in Teilbereichen so unterschiedlich sind, dass es gelegentlich schwierig ist, einen Konsens zu finden. Eine Antwort, die für die eine Großloge oder Loge gelten kann, muss es für eine andere noch lange nicht. Hinzu kommen die nationalen Unterschiede und Gepflogenheiten, die verallgemeinernde Antworten unmöglich machen.

Wir werden uns bemühen, in loser Folge die wichtigen Fragen aufzugreifen und verständlich zu beantworten, dabei aber immer ausdrücklich aus Sicht unserer Großloge, deren Logen schon eine große Vielfalt abbilden. Und wir sind bemüht, dabei auch die aktuellen Entwicklungen und Änderungsprozesse in der Freimaurerei abzubilden. Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, nutzen Sie gerne das nachfolgende Formular. Einzelfragen werden individuell beantwortet, häufig vorkommende Fragen finden Eingang in die frequently asked questions.

Kontakt zur Redaktion