Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.)

Zu den Terroranschlägen vom 13. November in Paris

[mp_row]

[mp_span col=”12″ mp_style_classes=”motopress-shadow-bottom”]

[mp_image id=”9511″ size=”large” link_type=”custom_url” link=”#” target=”false” caption=”false” align=”left”]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=”12″]

[mp_text]

Die Großloge der Alten Freien und Angenommen Maurer von Deutschland trauert um die Opfer der Terroranschläge vom 13. November in Paris

Vor wenigen Tagen wurden sechs Ziele in Paris mit Sturmgewehren und Sprengstoffgürteln im Zentrum von Paris gezielt und berechnend angegriffen. Es waren dies das „Stade des France“ während eines Fußballspiels und die Diskothek „Bataclan“ sowie vier weitere zentral gelegene und gut besuchte Orte. 132 Tote und zahlreiche Schwer- und Leichtverletzte sind zu beklagen.

Dies ist eine der schrecklichsten Nächte, die Europa seit langer Zeit erleben musste.

Wir sind in höchstem Maße schockiert. Diese durch nichts zu rechtfertigenden unmenschlichen Taten gelten nicht nur den Einwohnern in Paris, gelten nicht alleine den Franzosen: Sie gelten uns allen, und sie treffen uns alle, die wir der Demokratie verpflichtet sind. Das Ziel dieser Anschläge ist unsere Freiheit. Terroranschläge gelten damit auch den Grundprinzipien der Freimaurerei: Menschenliebe, Toleranz und Brüderlichkeit sowie der Freiheit des Einzelnen und der Demokratie im Allgemeinen.

Unsere freie und tolerante Gesellschaft ist uns ein sehr hohes Gut. Dieses gilt es zu verteidigen. Uns zu wehren, das heißt in erster Linie unsere Freiheit, unsere Würde, und unser Menschenbild zu bewahren.

Unsere Gedanken, unsere Sympathien, unsere Hoffnungen sind bei unseren französischen Nachbarn. Wir fühlen und teilen ihren Schmerz, ihre Trauer und ihre Angst.

Vive la France!

Stephan Roth-Kleyer
Großmeister der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland

[/mp_text]

[/mp_span]

[/mp_row]

Kontakt zur Redaktion